Häufige Fragen und Antworten um da Thema 'Wasser'

Wie hoch ist der durchschnittliche Wasserverbrauch einer Person pro Monat?

Im Bundesdurchschnitt verbraucht eine Person etwa 3 – 4 cbm pro Monat. Für einen Vier-Personen-Haushalt ergibt sich daraus ein Jahresverbrauch von ungefähr 150 – 200 cbm.

 

Was kostet ein Wasser-Anschluss?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Die Kosten hängen u.a. von der Frage ab, wie weit Ihr Haus von der Grundstücksgrenze entfernt steht und ob Sie Eigenleistungen bei den anfallenden Erdarbeiten auf dem Grundstück erbringen wollen. Hinzu kommen die Kosten für den Baukostenzuschuss, die abhängig von der Straßenfrontlänge Ihres Grundstückes sind.

Nähere Informationen erhalten Sie von unserem Herrn Eidam. Er erstellt Ihnen auch gerne ein kostenfreies Angebot für einen Hausanschluss.

 

Das Zählrad meines Wasserzählers dreht sich ständig. Ist der Zähler kaputt?

Überprüfen Sie zunächst, ob alle Wasserverbrauchseinrichtungen geschlossen sind. Denken Sie bitte auch an defekte Toilettenspülungen, Wasserhähne im Garten u. ä. Bewegt sich das Zählrad dann immer noch, ist nicht auszuschließen, dass an irgendeiner Stelle der Hausinstallation unbemerkt Wasser austritt. Setzen Sie sich bitte sofort mit Ihrem Installateur in Verbindung.

 

Wie kann ich prüfen, ob mein Wasserzähler die Verbrauchsmenge richtig anzeigt?

Lesen Sie zuerst Ihren Zählerstand ab. Füllen Sie dann einen 10-Liter-Eimer voll mit Wasser und kontrollieren dann wieder Ihren Zählerstand.

 

Kann ich das Wasser aus der Leitung auch regelmäßig als Trinkwasser benutzen?

Die deutsche Trinkwasserverordnung ist noch strenger als die gesetzlichen Regelungen für Mineralwasser. Sie können daher Leitungswasser problemlos als Trinkwasser benutzen.

 

Kann ich das Trinkwasser für die Zubereitung von Babynahrung verwenden?

Ja ! Das Trinkwasser wird aufgrund einer Vielzahl von Parametern untersucht, die in der Trinkwasserverordnung festgelegt sind.

Die Grenzwerte sind so gewählt, dass auch bei lebenslangem Genuss keine gesundheitlichen Probleme zu befürchten sind.

 

Welchen Installateur können Sie mir empfehlen?

Die Arbeiten an der Wasseranlage dürfen nur durch ein in ein Installateurverzeichnis eines Wasserversorgungsunternehmens eingetragenes Installationsunternehmen durchgeführt werden.

 

Ich habe gehört, dass das Trinkwasser, das die Stadtwerke liefert, einen hohen Sauerstoffgehalt hat. Was bedeutet das für mich als Endverbraucher?

Für den Endverbraucher hat dies keine Auswirkungen. Wichtig ist aber, dass Sie für Ihre Hausinstallation einen angepassten Werkstoff einsetzen, um mögliche Korrosionserscheinungen und Braunfärbung des Trinkwassers zu vermeiden.

 

Woran erkennt man Bleileitungen?

Bleileitungen sind weich, grau gefärbt und meist wulstig gelötet. die Hausinstallation kann auch nur teilweise mit Bleirohren ausgeführt sein. Bei Häusern, die vor 1935 errichtet worden sind, muss mit Hausinstallationen aus Blei gerechnet werden. Sie wurden teilweise noch bis 1973 ausgeführt. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an ein eingetragenes Installationsunternehmen.

 

Welche Härte hat das Trinkwasser in Bad Hersfeld?

Das Bad Hersfelder Trinkwasser hat i.d.R eine Gesamthärte von 12° bis 13° dH, also Härtebereich mittel.

 

Wie hoch ist der Wasserdruck?

Aufgrund der Höhenunterschiede im Stadtgebiet Bad Hersfeld haben wir unterschiedliche Druckverhältnisse. Im Allgemeinen beträgt der Druck zwischen 3 und 6 bar.

Erweiterte Suche

Häufige Suche

This Browser is not good enough to show HTML5 canvas. Switch to a better browser (Chrome, Firefox, IE9, Safari etc) to view the contect of this module properly

Tarifrechner

Stromrechner
Erdgasrechner
Ihre Postleitzahl:

Anzahl der Personen im Haushalt
1Person Paar Familie Großfamilie

oder Ihr Jahresstromverbrauch:

Ihre Postleitzahl:

Wohnfläche
Wohnung Haus 2 Familienhaus Großes Haus

oder Ihr Jahresgasverbrauch: