Feld mit strahlender Sonne

Hersfeld Gas Plus und Hersfeld Wärme Gas

gültig ab dem 01.01.2012 

Für Haushaltskunden und Gewerbebetriebe bis 58kW, für einen Jahresverbrauch von von 7.000 bis 100.000 kWh, mit schriftlichem Vertrag:

Hersfeld Gas Plus Netto Brutto*
Arbeitspreis 4,91 Cent/kWh 5,84 Cent/kWh
Teilbetrag des Jahresgrundpreises 10,00 Euro/Monat 11,90 Euro/Monat

Vertragslaufzeit: 12 Monate
Kündigungsfrist: 3 Monate

Für Haushaltskunden und Gewerbebetriebe über 58kW, mit schriftlichem Vertrag:

Hersfeld Wärme Gas Netto Brutto*
Arbeitspreis 4,80 Cent/kWh 5,71 Cent/kWh
Teilbetrag des Jahresgrundpreises (für die ersten 58kW) 10,00 Euro/Monat 11,90 Euro/Monat
Teilbetrag des Jahresgrundpreises (jede weitere kW) 0,20 Euro/Monat 0,24 Euro/Monat

Vertragslaufzeit: 12 Monate
Kündigungsfrist: 3 Monate

* in allen vorgenannten Bruttopreisen sind die Erdgassteuer, Konzessionsabgabe, Entgelte für die Netznutzung und die gesetzliche Umsatzsteuer von 19 Prozent enthalten.

Informationen zur Abrechnung

1. Abrechnung des Erdgasverbrauches

Abgerechnet wird der Erdgasverbrauch in Kilowattstunden (kWh), die sich aus der Multiplikation der abgelesenen Verbrauchsmenge in Kubikmeter mit dem jeweils maßgeblichen Umrechnungsfaktor ergeben. Beim Vergleich einer Kilowattstunde Gas mit einer Kilowattstunde Strom müssen die Wirkungsgrade der jeweiligen Verbrauchsgeräte und die Tatsache berücksichtigt werden, dass sich der Gaspreis auf den Brennwert bezieht.

2. Grundpreisermittlung bei Kunden, die zu Sonderpreisen „Hersfeld Wärme Gas“ abgerechnet werden

Die Höhe des Grundpreises wird anhand der Nennwärmeleistung der Erdgas-Verbrauchsgeräte ermittelt; Einzelgasheizöfen und Durchlaufwassererhitzer werden mit ihrer Nennwärmeleistung angesetzt.

3. Erdgasbeschaffenheit

Die Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH stellt dem Kunden an der Verbrauchsstelle Erdgas in der dort vorhandenen Beschaffenheit bereit. Für die Beschaffenheit des Erdgases ist der Netzbetreiber Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH verantwortlich. Nach den veröffentlichten Informationen des Netzbetreibers entspricht das den Technischen Regeln für die Gasbeschaffenheit gem. DVGW Regelwerk, Arbeitsblatt 260 und in seinen brenntechnischen Kenndaten sowie in seinen Gehalten an Gasbegleitstoffen den Gasen der 2. Gasfamilie.

4. Konzessionsabgabe/ Erdgassteuer

Es werden Höchstsätze Konzessionsabgabe gem. § 2 Abs. 2 und Abs. 3 KAV gezahlt.
Darüber hinaus weisen wir gem. § 107 Abs. 2 der Energiesteuer-Durchführungsverordnung (EnergieStV) auf Folgendes hin: „Steuerbegünstigtes Energieerzeugnis! Darf nicht als Kraftstoff verwendet werden, es sei denn, eine solche Verwendung ist nach dem Energiesteuergesetz oder der Energiesteuer-Durchführungsverordnung zulässig. Jede andere Verwendung als Kraftstoff hat steuer- und strafrechtliche Folgen! In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Hauptzollamt.“

5. Allgemeine Bedingungen

Soweit nichts Abweichendes vereinbart wurde, gilt ergänzend die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (Gasgrundversorgungsverordnung – GasGVV) vom 26.10.2006, zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 22.10.2014 (BGBI. I S. 1631)

Downloads 

Wie können wir Ihnen helfen?